Akasha wurde vor etwa 6 Jahren während meines Auslandaufenthaltes in Kolumbien im Rahmen meines internationalen Masters in Chemical- and Bioprocess-Engineering an der Technischen Universität in Hamburg gegründet. Dort wurde mein Interesse und Begeisterung für medizinische Heilpflanzen geweckt. Glückliche Umstände haben mir dann ermöglicht meine Masterarbeit in Kolumbien über eine anzestrale Heilpflanze Südamerikas an der Universidad de Antioquia in Medellín zu schreiben. Nachdem ich meine Masterarbeit und meinen Master erfolgreich absolviert habe konnte ich mir nicht vorstellen in der Forschung weiterzumachen oder in einem großen Pharmaunternehmen einen Job zu suchen. Ich wollte es anders machen und meine Begeisterung und Überzeugung zu den Heilpflanzen mit anderen teilen. Außerdem hat mich die Liebe immer mehr nach Kolumbien gezogen und meine Aufenthalte dort überwogen bald der in Deutschland. Heute bin ich mit einem Kolumbianer verheiratet und wir haben eine gemeinsame Tochter. In diesem Jahr konnten wir uns unseren Traum erfüllen und uns ein kleines Haus mitten in der Natur ohne Straßen und weit weg von den großen Metropolen bauen, um im Einklang mit der Natur leben.

Akasha in Deutschland ist währenddessen ein kleines Familienunternehmen geworden. Bei welchem besonders meine Eltern viel Liebe und Arbeit in den biologisch nachhaltigen Kräuteranbau stecken und diese dann schonend trocknen um keine wertvollen Inhaltsstoffe für unsere besonderen Heilkräutertees und Gewürze zu verlieren.